[Jugendgruppe] [H0e + H0m] [H0 Fremo] [H0 Nordmodul]

H0 Schmalspur

Schmalspurbahnen wurden überall dort gebaut, wo sich der Bau von Normalspurbahnen nicht lohnte oder zu aufwändig war.

In ländlichen Regionen war das zu erwartende Verkehrsaufkommen zu gering um eine Normalspurbahn zu rechtfertigen, im Gebirge ist eine Schmalspurbahn wesentlich einfacher zu trassieren, da sie viel weniger Platz benötigt und engere Bögen möglich sind.

Durch die zunehmende Motorisierung verloren die meisten Schmalspurbahnen ihre Existenzberechtigung und wurden in den 50er und 60er Jahren stillgelegt. In Deutschland haben einige wenige Bahnen die Zeit überdauert und fahren noch heute, z.B. auf den ostfriesischen Inseln, im Harz und in Sachsen.

Die meisten Schmalspurbahnen waren private Unternehmen, kleine Betriebe wie auch große Konzerne, z.B. das Eisenbahnbau- und Betriebsunternehmung Lenz & Co GmbH. Lediglich in Sachsen betrieb die Staatsbahn im großen Stil auch schmalspurige Bahnlinien. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden alle Schmalspurlinien in der DDR verstaatlicht und durch die Deutsche Reichsbahn betrieben.

In anderen Ländern erfüllen Schmalspurbahnen auch heute noch wichtige Verkehrsaufgaben. Zum Beispiel die Rhätische Bahn in der Schweiz, welche im Kanton Graubünden ein 384 km langes meterspuriges Streckennetz betreibt, auf dem neben Regional- und Güterzügen auch Schnellzüge, wie z.B. der Glacier-Express fahren.

Eine weitere wichtige Aufgabe von Schmalspurbahnen war der innerbetriebliche Warentransport in großen Industriebetrieben. Die meisten Bahnen dieser Art wurden durch Straßenfahrzeuge und Förderbänder ersetzt.

Die in Deutschland am weitesten verbreiteten Spurweiten waren 750 und 1000 mm.

Auch in Schleswig-Holstein gab es diverse Schmalspurlinien.

Sylter Inselbahn (1000 mm)
- Westerland - List
- Westerland - Munkmarsch
- Westerland - Hörnum

Amrumer Inselbahn (900 mm)
- Wittdün - Norddorf
- Wittdün - kniepsand

Kleinbahn Niebüll - Dagebüll (1000 mm, 1926 umgespurt)
- Niebüll - Dagebüll

Flensburger Kreisbahn (1000 mm)
- Flensburg - Glücksburg - Rundhof - Kappeln
- Flensburg - Satrup - Sörup - Rundhof

Eckernförder Kreisbahn (1000 mm)
- Eckernförde - Kappeln
- Eckernförde - Owschlag

Rendsburger Kreisbahn (1000 mm)
- Rendsburg - Hohenwestedt - Schenefeld

Kreisbahn Norderdithmarschen (1000 mm)
- Heide - Hennstedt - Delve - Pahlhude
- Heide - Tellingstedt - Dellstedt - Pahlhude

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die große Zeit der Schmalspurbahnen in den Baugrößen H0e und H0m wieder aufleben zu lassen.


nach Oben