Zwei Gleispläne vom Bf Bad Oldesloe

Einige Veränderungen:

<- 1889

2008 ->

( © Sammlung EfO)

 

(Quelle: www.db.de/fahrweg, DB Netz)


Zwei Aufnahmen aus dem Stellwerk „On“

Einige Veränderungen:
 - Die Streckengleise links nach Neumünster existieren nicht mehr, es wird das zwischenzeitlich zurückgebaute Verbindungsgleis befahren.
 - Das Gleis zur ehemaligen Wagenwaschanlage liegt nicht mehr.
 - Die Strecke nach Lübeck wurde elektrifiziert.

<- 1966

2008 ->

(Foto:K.-D.Schwertfeger †, Kreisarchiv-Stormarn )

 

(Foto:R.Burghart, © Sammlung EfO)


Zwei Aufnahmen von unseren Ausstellungen

Einige Veränderungen:
 - 1985 War ich noch mit H0e und Straßenbahn aktiv, wie man sieht. Die Strab habe ich aus BEC-Bausätzen (Weißmetall) gebaut und am Stand gezeigt, wie man die zusammenlötet. Mit den Kunststoffmodellen gab es schon echten Zweizugbetrieb auf der Teststrecke: mit Trix EMS!

Aus der Bastelei am Stand und der so vorhandenen Ausrüstung entstand die Institution der Beratung und Reparatur für die Besucher. Da ich schon seit viele Jahren auch für Freunde gebaut und repariert habe, verfügte ich über sehr viel Erfahrung mit vielen Fabrikaten, insbesondere bei älteren Baujahren. In den Jahren danach kam dann später der Digitalbetrieb und Sound für Modelle noch dazu.

<- 1985

2006 ->

(Foto: Unbekannt, © Sammlung EfO)

 

(Foto: U.Schleicher, © Sammlung EfO)

-2006 In den Jahren davor entstand die Platte mit allen Spurweiten und Modellen von Z bis IIm, ein Dauergast auf vielen Ausstellungen. Neben der Demonstration von Digitalbetrieb und Selbstbau/Umbau stand die Beratung Reparatur im Vordergrund. In einigen Jahren wurden aufgrund des Andrangs sogar Termine vereinbart! Als Ein-Mann-Stand blieb dann gerade Zeit für ein Würstchen zwischendurch. Die LGB-Modelle sind gesupert und mit Digital-Sound ausgerüstet. Das gilt auch für die sichtbaren H0-Modelle VT98 und T3 mit Schlepptender. Ganz hinten rechts erkennt man eine Fleichmann Spur 0 Blechbahn, die wieder fahrbereit aufgearbeitet wurde.

Mittlerweile bin ich bei den Schwerpunkten 1:20,3 / Fn3 (US-Schmalspur 3 Fuß) und 1:1 im Traditionsverein der Mecklenburgische Bäderbahn Molli angelangt. Mit Klaus Lehmann (Alterung, Lackierung, Bahnen in 1:29) und Thomas Rickert (Restauration der Originalwagen beim Molli und Selbstbau von Mollifahrzeugen in 1:21 für LGB) stellen wir seit einigen Jahren den anspruchsvollen Modellbau für Gartenbahnen.

Beruflich bedingt und wegen der Mitgliedschaft beim Verein zur Traditionspflege des Molli unterstütze ich die Eisenbahnfreunde Bad Oldesloe seit 2005 nach Beendigung der Mitgliedschaft als Gast bei den Ausstellungen. Aufgrund der stetig sinkenden Nachfrage wurde die Reparatur und Beratung erstmalig 2010 nicht mehr angeboten. Die Ausrüstung hierfür nahm immerhin einen ganzen Kofferraum in Anspruch.
Dirk N. Frankfurt im Mai 2011


nach Oben