Auszug aus dem Bahnhofsbuch Bad Oldesloe vom 1. März 1982.

Der Bahnhof Bad Oldesloe

Der Bahnhof Bad Oldesloe ist eine Dienststelle der Rangklasse 2 mit vereinigtem Dienst. Er liegt in der Nord-Südrichtung in km 23,86 der zweigleisigen Hauptbahn Hamburg - Lübeck und erstreckt sich von km 23,078 bis km 25,334.



Der Bahnhof dient dem Personen-, Gepäck-, Expreßgut- und Güterverkehr (nur Wagenladungen).

In den Bahnhof Bad Oldesloe münden ein:

a) die eingleisige Hauptbahn von Neumünster und
b) die eingleisige Nebenbahn von Mollhagen.

Der Bahnhof Bad Oldesloe gliedert sich in den Personenbahnhof und den Güterbahnhof.
An Gleisanlagen sind vorhanden:

Auf dem Personenbahnhof die Bahnsteiggleise:

- 2 und 3 für Fahrten von und nach Neumünster und Mollhagen
- 4 und 5 für Fahrten von und nach Neumünster und Hamburg
- 6 für Fahrten von und nach Hamburg sowie von Lübeck
- 7 für Fahrten von und nach Hamburg und Lübeck

übrige Hauptgleise:

- 1 für Fahrten von und nach Neumünster und Mollhagen
- 8 für Fahrten von und nach Lübeck und Hamburg
- 14 für Fahrten nach Hamburg
- sowie Nebengleise.

Auf dem Güterbahnhof:

die Hauptgleise:

38 und 39 für Fahrten nach Hamburg
die Abstellgleise für Reisezüge
31, 32 und 42
die Rangiergleise33 bis 37
sowie sonstige Nebengleise.

Anschlußgleise:
1.Privatgleisanschluß der Firma Ströh,
2.Privatgleisanschluß der Stadt Bad Oldesloe,
Das Anschlußgleis der Firma Ströh liegt auf der Ostseite des Bahnhofs und zweigt mit den Anschlußweichen 46 und 44 aus den Gleisen 9 und 10 ab.
Das Anschlußgleis der Stadt Bad Oldesloe zweigt mit Weiche 71 im südlichen Teil des Bahnhofes aus dem Gleis 40 ab.


nach Oben